FIBO verschoben

  • 27. Juli 2021

Die ursprünglich für den 4. bis 7. November 2021 geplante FIBO wird ausgesetzt. Grund sind die pandemiebedingten Unsicherheiten auf globaler Ebene. 2022 kehrt die Messe turnusmäßig zurück und findet vom 7. bis 10. April in Köln statt. Aussteller und Besucher aus aller Welt machen die FIBO zur Leitmesse und zum Treiber der gesamten Fitnessbranche. Derzeit spüren viele Unternehmen der globalen Fitnessindustrie jedoch nach wie vor Unsicherheiten und sind von Reiserestriktionen betroffen.

„Eine internationale Veranstaltung wie die FIBO ist unter den aktuellen Umständen nicht umsetzbar. Den Erwartungen, die unsere Aussteller, Besucher, Partner und wir an eine Weltleitmesse stellen, kann die Veranstaltung unter diesen Voraussetzungen im Herbst nicht gerecht werden”, sagt so Benedikt Binder-Krieglstein, CEO des Veranstalters RX Austria & Germany. „Wir haben uns darum gemeinsam mit unseren Ausstellern und Partnern entschlossen, erst im April 2022 wieder mit der Messe an den Start zu gehen.“ Damit kehrt die FIBO nach der Pandemie im kommenden Jahr wieder in ihren gewohnten Frühjahrs-Turnus zurück.

Wo FIBO draufsteht, muss auch FIBO drin sein“, so Silke Frank, Event Director der Messe. „Für eine Veranstaltung auf internationalem Niveau sehen wir und unsere Kunden speziell in der Fitnessbranche 2021 noch zu viele Unsicherheiten. Darum gilt es nun mit voller Kraft und Energie in eine neue Zeit im kommenden Jahr zu starten.“

www.fibo.com