Widerstandsbänder aus Textil

  • 2. August 2021

Ludwig Artzt GmbH: Egal, ob im Fitness-Studio, der Physiotherapiepraxis oder im heimischen Wohnzimmer – Übungsbänder zählen weltweit zu den beliebtesten Trainingstools. Inzwischen findet man eine große Auswahl an unterschiedlichen Bändern: Es gibt sie in verschiedenen Längen und Stärken, als Endlosband oder geschlossene Schlaufe, aus Gummi, Latex, Kautschuk und seit kurzem auch aus Stoff.

Kein Ziepen, kein Reißen, kein Verkleben

Ganz neu ist das Artzt vitality Super Band Textil. Das Widerstandsband des hessischen Fitness-Experten Artzt besteht aus Textilfasern mit eingewebten Gummifäden. Dadurch fühlt sich die Oberfläche besonders weich an, ähnlich wie die eines Schweißbandes. Störendes Ziepen und Rötungen auf der Haut wie es beim Training mit herkömmlichen Bändern vorkommen kann, werden durch den Stoffmantel verhindert. Außerdem können Allergiker das hautfreundliche Band bedenkenlos nutzen, weil kein Kontakt mit der Gummierung stattfindet. Somit eignet es sich auch gut für den Einsatz in Kliniken und Reha-Einrichtungen.

Dank der Stoffhülle kann man das Band beim Workout zudem nicht versehentlich überdehnen, so wird die Bildung von feinen Rissen oder kleinen Löchern vermieden. Hitze, Staub und Sonneneinstrahlung können dem Fitnessband nichts anhaben. Auch die Pflege mit Wasser, Seife und Puder, wie man es bei Bändern aus Latex oder Kautschuk kennt, fällt weg. Stattdessen lässt sich das elastische Band bei 60 Grad waschen. Das Problem, das noch feuchte Bänder verkleben, ist ebenfalls passé. Das macht es besonders langlebig.

Zwei Varianten für maximale Trainingsvielfalt

Das Super Band Textil hat eine Länge von 104 Zentimetern und ist zu einer Schlaufe geschlossen. Das vereinfacht die Anwendung, da das Band nicht mehr um Hände oder Füße gewickelt werden muss. Nutzen kann man das Fitnessgerät für funktionelles Widerstandstraining sämtlicher Körperbereiche. So lässt sich etwa die Bauch- und Rückenmuskulatur genauso wie Arme, Schultern und der Oberkörper gezielt stärken. Übungen mit dem eigenen Körpergewicht wie Liegestütz, Squats oder Klimmzüge können Fitnessfans mit dem Übungsband anspruchsvoller gestalten. Wer gezielt kleinere Muskelgruppen wie Oberschenkel oder Oberarme trainieren möchte, für den eignet sich das Artzt vitality Loop Band Textil. Die kleinere Variante des Super Bandes ist 32 Zentimeter lang und besonders praktisch für das Workout zuhause.

Beide Fitnessbänder werden in Deutschland hergestellt und sind in drei Stärken erhältlich: Das grüne Modell bietet einen leichten, das blaue einen mittleren und das graue Modell einen hohen Widerstand. So findet sich für jedes Trainingslevel die passende Resistenzstufe. Zu kaufen gibt es das Artzt vitality Super Band Textil für 22,95 Euro, das Artzt vitality Loop Band Textil für 14,95 Euro im Sportfachhandel und auf artzt.eu/artzt-vitality.

Bildunterschrift: Textilfasern mit eingewebten Gummifäden machen das Artzt vitality Super Band Textil besonders weich und zugleich langlebig. Copyright Ludwig ARTZT GmbH